Mittwoch, 28. Mai 2014

Taschenspieler II - Die Tropfentasche

Der letzte Drücker...ja der ist wieder meiner *lach*

Aber was soll ich sagen, ich habe es doch noch in der 10-Tage-Verlinkungsfrist geschafft.


 


Sieht nicht original aus denkt ihr jetzt...ihr habt Recht.

Ich selber besitze, dank der Taschenspieler I und II, schon sooooo sooo viele Taschen, dass ich das Schnittmuster einfach zur Hälfte ausgedruckt habe und eine süße kleine Tropfentasche für die lütte Deern genäht habe.

War das eine Freude..."Mama eine lila Tasche" *grins*

Sie liebt lila. Die Tasche wurde auch gleich bezogen von Donald, Daisy, Micky und wen es sonst noch alles so als Figur gibt. Und die können jetzt überall mit hin, ohne dass sie ständig aus den kleinen Händchen fallen.


Heute gibt es sogar mal ein "Tragebild!". Sie luschert schon mal was als nächstes aus der Nähmaschine hüpft.

Passt perfekt das Täschchen und der Stoff ist einfach zuckersüß für kleine Mädchen.


Damit schnell noch zu Emma *hier*, bevor die Verlinkungsmäglichkeit die Tore schließt.

Stoff hier und hier.

So und nun noch Rucksack nähen, wird denn wohl eher mal was für Sohnemann!

Ahoi
Sandra

Donnerstag, 15. Mai 2014

Neues Design

Achtung nicht erschrecken, hier gibt es ein neues Blogdesign.

Ich habe mich einfach mal ein wenig mehr mit Blogger auseinandergesetzt und habe festgestellt, dass das ganze nicht so ICH bin.

Nun also mehr in grau und blau und mit Segelbooten. Ich hoffe es gefällt. Wenn nicht, dann schreibt mir gerne. 

Schreibt mir auch gerne, wenn was fehlt oder was besser gemacht werden kann. Ich bin leider kein großes Computergenie, versuche aber vieles rauszubekommen und auszuprobieren.

Schöne Restwoche euch noch
Sandra

Taschenspieler II - Die Klappentasche

Auf die Tasche habe ich mich schon richtig doll gefreut. Da ich ja alle Taschen nacheinander weg nähe, dauert es manchmal was länger bis man seine (möglicherweise) Lieblingstasche fertig hat. (Hach was freu ich mich auch schon auf die Herrentasche)

Bei dieser hier habe ich mir schon Wochen vorher Gedanken gemacht. Welchen Stoff nehme ich - welcher passt dazu - mach ich eine Paspel - welcher Verschluss. Die anderen Taschen sind mehr oder weniger spontan aus dem Bauch heraus entstanden.

Und weil ich alle "Zutaten" beisammen hatte und dank meines operierten Sohnes auch etwas mehr Zeit als normal, ging die Tasche dann auch RUCKZUCK!

Nun will ich auch nicht lange "labern" hier ist sie:





Ich habe schon eine Taschen mit diesem Kunstleder antik und ich muss sagen für Taschen ist dieser optimal - für mich.


Ein wenig Chevron mit orangener Paspel kombiniert gefällt mir richtig gut und ein kleines Prinzesschen musste es diesmal auch sein.


Innen habe ich mich für 2 Taschen entschieden, einfach weil es bei der Klappentasche keine weiteren gibt, so wie bei der DAME auf der ersten Taschenspieler-CD


Ich habe diesmal sogar ein wenig Getüddel an meine Tasche gemacht :-)


Nun ist sie fertig und geht mit mir regelmäßig raus, Hamburg entdecken.

Und weil heute Donnerstag ist und die Tasche nur für mich alleine, gehen wir auch noch bei RUMS vorbei und gucken mal, was die anderen Damen so treiben.

Zu guter Letzt auch noch zu Emmas Sew-Along, weil aus diesem Grund entstehen alle meine Taschen nacheinander.

Ahoi
Sandra

Freitag, 9. Mai 2014

Taschenspieler II - die Kosmetiktasche

Hui bin ich diese Woche aber früh dran...war ich doch Mittwoch erst auf dem letzten Drücker fertig.

Nun gut, warum nicht einfach mal rechtzeitig fertig sein, so zu sagen - in time.

Hier ist sie nun meine neue Kosmetiktasche und ich muss sagen sie begeistert mich wirklich. Hab mir nicht vorstellen können wie das mit den Falten klappen soll. Aber es war wirklich sehr einfach umzusetzen dank der Beschreibung.


Ich hab mich für den gleichen Stoff entschieden wie ich ihn schon bei der Markttasche verwendet habe.Ich denke ich werde dieses Täschchen auf jeden Fall noch mal nähen.


Dann hab ich ja jetzt genug Zeit, um mich der nächsten Tasche auf der CD zu widmen - die Klappentasche. Auf die freu ich mich schon seit ich die CD das erste mal in der Hand hatte. 

So nun noch die anderen Kosmetiktaschen bewundern bei Emma und dann ans kleben, schneiden, tüfteln und nähen.

Bis dahin schickes Wochenende
Sandra

Donnerstag, 8. Mai 2014

Königin der Zornröschen

Heute gibt es endlich mal keine Tasche, sondern eine Jacke. Entstanden nach einem Schnittmuser von Miou Miou. Ich persönlich habe es ja gerne etwas sportlicher, aber nicht nur, daher passt der Schnitt für mich ganz gut, vor allem auch wegen der Kaputze, die so eine Jacke auch immer etwas sportlicher daher kommen lässt.
Sie ist auch super praktisch jetzt für diese Jahreszeit. Da sie recht dünn ist, kann man sie prima unterziehen morgens auf den Weg zur Kita und Arbeit.




Ich hab mich irgendwann mal in die Aufbügler von alles-für-selbermacher. Hätte ich gerne verlinkt, ist aber derzeit nicht verfügbar - habe mir ja gottseidank genug bestellt.
Meine kleine Tochter steht auch total auf ihr Zornröschen - hatte ich hier schonmal gezeigt. Da heißt es dann immer "Zornröschen anziehen!!!" Dann weiß ich auch immer warum ich den da raufgebügelt habe ;-)

Und da sie es von keinem Fremden hat und ich die Königin bin, gibts noch ein Krönchen.


Und weil für mich ganz alleine und nur für mich, geht es mit der Jacke zu rums und den anderen Königinnen!

Liebe Grüße
Sandra

PS: ich muss echt mal an der Qualität meiner Bilder arbeiten, eure sind immer soooo toll anzuschauen und ich hab grad mal Zeit um welche mit dem Smartphone zu machen. Hachja

Mittwoch, 7. Mai 2014

Taschenspieler II - Die Markttasche

Puh, auf den letzten Drücker mal wieder. Wie das immer so ist mit der Zeit. Was würde ich manchmal dafür geben mehr Zeit zu haben. Aber es ist wie es ist. 2 kleine Kinder und ein Job...da bleibt nicht viel für die Freizeit. Aber nicht jammern, anderen geht es schlechter und die können nix dagegen tun.

So, jetzt zum Hauptthema dieses Posts. Die Markttasche. Hab ich lange überlegt (wieder einmal), ob ich sie nähen soll. Aber ich bin ja ehrgeizig und habe mir vorgenommen jede Tasche der Taschenspieler CD einmal wenigstens zu nähen. Ob ich so viiieeele Taschen brauch...keine Ahnung. Und ob ich genau diese brauch...obwohl ich regelmäßig auf den Markt gehe...weiß ich auch nicht. Ihr merkt schon, die Überzeugung ist nicht die beste, daher habe ich mich für die einfachste Variante der Varianten entschieden.

Ohne Aufsatztasche, ohne Einlegeboden, ohne "Gedöhns"


Dafür allerdings mit Segelboote, die natürlich verkehrt herum auf der Tasche sind. War mir aber letztendlich auch egal, weil ist ja individuell und handgemacht.
Ich werde ihr auf jeden Fall mal am Freitag oder Samstag unseren Markt zeigen und dann gucken wir beide mal wie gut wir uns verstehen *zwinker*


Dann werd ich mir die anderen feinen Markttaschen mal anschauen bei Emma - wow schon 179!!! Wahnsinn!!!

Ahoi
Sandra